Die magnetischen Starter »die Schule für den Elektriker: die Artikel, die Räte, die nützliche Information

DIE SUCHE DER SOFTWARE DER WEBSEITE:

 
  
  

 

Die Elektromontagearbeiten / Betrieb der elektrischen Ausrüstung / Elektrischen Apparate

Die magnetischen Starter

 

Die magnetischen Starter sind hauptsächlich für die Fernsteuerung von den dreiphasigen asynchronen Elektromotoren mit korotkosamknutym vom Rotor vorbestimmt, und zwar:

  • Für den Start vom unmittelbaren Anschluss zum Netz und der Unterbrechung (der Abschaltung) des Elektromotors (der nicht reversiblen Starter),
  • Für den Start, der Unterbrechung und der Umsteuerung des Elektromotors (der reversiblen Starter).

Außer ihm, die Starter in der Erfüllung mit dem thermischen Relais verwirklichen auch den Schutz der gesteuerten Elektromotoren vor den Überlastungen der unzulässigen Dauer.

Die magnetischen Starter der offenen Erfüllung sind für die Anlage auf den Paneelen, in den geschlossenen Schränken und anderen Stellen, die vor dem Treffen des Staubes und die nebensächlichen Gegenstände geschützt sind vorbestimmt.

Die magnetischen Starter der geschützten Erfüllung sind für für die Anlage innerhalb der Räume vorbestimmt, in denen die Umwelt die bedeutende Anzahl des Staubes nicht enthält.

Die magnetischen Starter pylebrysgonepronizajemogo die Erfüllungen sind wie für inner, als auch für die äusserlichen Anlagen an den Stellen, die vor den Sonnenstrahlen und vor dem Regen geschützt sind (unter dem Vorsprung) vorbestimmt.

Der magnetische Starter einer Serie PML

Die Einrichtung des magnetischen Starters

Die magnetischen Starter haben den Eisenkreis, der bestehend aus dem Anker und des Kernes und in den Plastkörper geschlossen ist. Auf dem Kern ist die einziehende Spule unterbracht. Nach richtend des Oberteiles des Starters gleitet trawersa, auf der der Anker des Eisenkreises und die kleinen Brücken der Haupt- und Blockkontakte mit den Federn gesammelt sind.

Das Prinzip der Arbeit des Starters ist einfach: bei der Abgabe der Anstrengung auf die Spule wird der Anker zum Kern herangezogen, die normalen-geöffneten Kontakte werden geschlossen, normal-geschlossen werden abgestellt. Bei der Abschaltung des Starters geschieht das Rückbild: unter dem Einfluß von den wiederkehrenden Federn kippen die beweglichen Teile herum, dabei werden die Hauptkontakte und die normalen-geöffneten Blockkontakte abgestellt, die normalen-geschlossenen Blockkontakte werden geschlossen.

Die reversiblen magnetischen Starter stellen zwei gewöhnliche Starter, gefestigt auf allgemein die Gründung (den Paneel) und habend die elektrischen Vereinigungen dar, die die elektrische Blockierung durch die normalen-geschlossenen Blockkontakte beider Starter gewährleisten, die den Einschluss eines magnetischen Starters bei aufgenommen vom Freund verhindert.

Die am meisten verbreiteten Schemen des Einschlusses des nicht reversiblen und reversiblen magnetischen Starters sehen Sie hier: die Schemen des Einschlusses vom magnetischen Starter des asynchronen Elektromotors. In diesen Schemen ist der Nullschutz mit Hilfe des normalen-geöffneten Kontaktes des Starters, verhindernd den spontanen Einschluss des Starters beim plötzlichen Erscheinen der Anstrengung vorgesehen.

Die reversiblen Starter können die mechanische Blockierung auch haben, die sich unter die Gründung (das Paneel) des Starters befindet und auch dient für die Verhinderung des gleichzeitigen Einschlusses zwei magnetischer Starter. Bei der elektrischen Blockierung durch die normalen-geschlossenen Kontakte des Starters (was von seinen Zusammenschaltungen vorgesehen ist) arbeiten die reversiblen Starter und ohne mechanische Blockierung sicher.

Der reversible magnetische Starter

Die Umsteuerung des Elektromotors verwirklicht sich mit Hilfe des reversiblen Starters durch die vorläufige Unterbrechung, d.h. nach dem Schema: die Abschaltung des sich drehenden Motors - die volle Unterbrechung - der Einschluss auf rückgängig die Drehen. Darin paart es am Starter kann den Elektromotor der entsprechenden Macht verwalten.

Im Falle der Anwendung rewersirowanija oder des Bremsens des Elektromotors protiwowkljutschenijem soll seine Macht niedriger in 1,5 - 2 Male der maximalen Schaltmacht des Starters gewählt sein, was sich vom Zustand der Kontakte, d.h. ihrer Verschleißfestigkeit, bei der Arbeit im verwendeten Regime klärt. In diesem Regime soll der Starter ohne mechanische Blockierung arbeiten. Dabei ist die elektrische Blockierung durch die normalen-geschlossenen Kontakte des magnetischen Starters obligatorisch.

Die magnetischen Starter geschütztes und pylebrysgonepronizajemogo der Erfüllungen haben die Hülle. Die Hülle des Starters pylebrysgonepronizajemogo die Erfüllungen hat die speziellen Gummiverdichtungen für die Verhinderung des Treffens in den Starter des Staubes und der Wasserspritzer. Die Eingangsöffnungen in die Hülle sind von den speziellen Proben unter Ausnutzung der Verdichtungen geschlossen.

Die thermischen Relais

Die Reihe der magnetischen Starter wird mit den thermischen Relais vervollständigt, die den Wärmeschutz des Elektromotors über der Überlastungen der unzulässigen Dauer verwirklichen. Die Regulierung des Stromes ustawki das Relais - fliessend wird vom Regler ustawki mittels der Wendung von seinem Schraubenzieher eben erzeugt. Hier sehen Sie über die Einrichtung der thermischen Relais. Im Falle der Unmöglichkeit der Verwirklichung des Wärmeschutzes im wiederholt-krakowremennom Regime der Arbeit ist nötig es die magnetischen Starter ohne thermisches Relais zu verwenden. Die thermischen Relais schützen vor den Kurzschlüssen nicht.

Die thermischen Relais

Die Montage der magnetischen Starter

Für die sichere Arbeit soll die Montage der magnetischen Starter wird auf der ebenen, hart gefestigten senkrechten Oberfläche erzeugt. Die Starter mit dem thermischen Relais ist es empfehlenswert, bei der kleinsten Verschiedenheit der Lufttemperatur, umgebend den Starter und den Elektromotor festzustellen.

Was die falschen Abnutzungen nicht zuzulassen es ist nicht empfehlenswert, die Starter mit dem thermischen Relais an den Stellen unterworfen den Schlägen, den heftigen Stößen und dem starken Schütteln (zum Beispiel, auf dem allgemeinen Paneel mit den elektromagnetischen Apparaten auf die nominellen Ströme mehr 150) festzustellen, da beim Einschluss sie die großen Schläge und die Erschütterungen schaffen.

Für die Verkleinerung des Einflusses auf die Arbeit des thermischen Relais der zusätzlichen Erwärmung von den nebensächlichen Wärmequellen und die Beachtung der Forderung über die Unzulässigkeit der Temperatur der des Starters umgebenden Luft mehr 40о ist es empfehlenswert, neben den magnetischen Starter die Apparate der thermischen Handlung (die Rheostate usw.) nicht aufzustellen, sie mit dem thermischen Relais in den oberen, am meisten erwärmten Teilen der Schränke nicht festzustellen.

Beim Beitritt an die Kontaktklemme des magnetischen Starters eines Schaffners soll sein Ende in kolzeobrasnuju oder die P-Form (für die Verhinderung der Verkantung der spannkräftigen Scheiben dieser Klemme) eingebogen sein. Bei dem Beitritt an die Klemme zwei Schaffner ungefähr gleich der Schnitt sollen ihre Enden die Geraden und raspologatsja nach beide Seite von der Klemmschraube sein.

Die verbundenen Enden der kupfernen Schaffner sollen saluscheny sein. Die Enden der mehradrigen Schaffner vor luschenijem sollen zusammengebunden sein. Im Falle des Beitrittes der Aluminiumleitungen sollen ihre Enden klein nadfilem unter der Schicht des Schmierens ZIATIM oder der technischen Vaseline gesäubert sein und sind nach der Reinigung kwarzewasilinowoj oder zinko-waselinowoj mit der Paste zusätzlich abgedeckt. Die Kontakte und die beweglichen Teile des magnetischen Starters darf man nicht einschmieren.

Vor dem Start des magnetischen Starters muss man seine äusserliche Besichtigung erzeugen und wird sich in der Intaktheit aller seiner Teile überzeugen, sowie in der freien Fortbewegung aller beweglichen Teile nachzuprüfen, (von der Hand), die nominelle Anstrengung der Spule des Starters mit der Anstrengung, die auf die Spule gereicht wird, wird sich überzeugen, dass alle elektrischen Vereinigungen nach dem Schema erfüllt sind.

Unter Anwendung von den Starter in den reversiblen Regimes, von der Hand beweglich trawersu bis zur Berührung (dem Anfang des Schlusses) der Hauptkontakte gedrückt, das Vorhandensein der Lösung der normalen-geschlossenen Kontakte zu prüfen, was für die sichere Arbeit der elektrischen Blockierung notwendig ist.

Beim aufgenommenen magnetischen Starter wird das kleine Surren des Elektromagneten, charakteristisch für schichtowannych der Eisenkreise des Wechselstromes zugelassen.

Der Abgang der magnetischen Starter in Betrieb

Der Abgang der Starter soll vor allem im Schutz des Starters und des thermischen Relais vom Staub, des Schmutzes und der Feuchtigkeit bestehen. Man muss folgen, dass die Schrauben der Kontaktklemmen dicht festgezogen sind. Man muss auch den Zustand der Kontakte prüfen.

Die Kontakte der modernen magnetischen Starter des besonderen Abgangs fordern nicht. Die Frist des Verschleißes der Kontakte hängt von den Bedingungen und dem Regime der Arbeit des Starters ab. Die Reinigung der Kontakte der Starter wird nicht empfohlen, da die Entfernung des Kontaktmaterials bei der Reinigung zur Verkleinerung der Laufzeit der Kontakte bringt. Nur wird in einzelnen Fällen stark oplawlenija der Kontakte bei der Abschaltung des Notbetriebes des Elektromotors ihre Reinigung klein nadfilem zugelassen.

Beim Erscheinen nach einem langwierigen Betrieb des magnetischen Starters des Surrens, das trägt, den Charakter des Klirrens, man muss rein alt Lumpen vom Schmutz die Arbeitsoberflächen des Elektromagneten reinigen, das Vorhandensein des Luftspielraums prüfen, sowie, die Abwesenheit der Einklemmen der beweglichen Teile und der Risse auf korotkosamknutych die Windungen prüfen, die auf dem Kern gelegen sind.

Bei der Auseinandersetzung und der nachfolgenden Montage des magnetischen Starters ist nötig es die gegenseitige Zuneigung des Ankers und des Kernes, ehemalig bis zur Auseinandersetzung aufzusparen, da sie prirabotawschijessja die Oberflächen zur Beseitigung des Surrens beitragen. Bei den Auseinandersetzungen der magnetischen Starter ist man notwendig rein und trocken alt Lumpen, den Staub von den inneren und äusserlichen Oberflächen der Plastdetails des Starters abzureiben.

Teilen den Freunden mit:

Die Artikel nah nach dem Thema:

  • Als der reversible Starter unterscheidet sich vom Gewöhnlichen
  • Die alten Bezeichnungen der Elemente auf den Schemen der Werkbänke
  • Das Entziffern der Bezeichnungen der Starter PML
  • Die kontaktlose Verwaltung der elektrischen Antriebe
  • Die intellektuellen Starter
  • Die Schemen des Starts und des Bremsens des Motors
  • Die thermischen Relais - die Einrichtung, das Prinzip der Handlung, die technischen Charakteristiken
  • Die Schule für den Elektriker in Facebook und WKontakte:


    Geben Sie den Kommentar ab:


    Die Grundlagen der Elektrotechnik | Die Grundlagen der Elektronik | Die Elektrizität für die Teekannen
    Die elektrischen Apparate | Die elektrischen Maschinen | Das Nachschlagewerk des Elektrikers
     Die Elektrizitätsversorgung | Die elektrischen Messungen | Die elektrischen Schemen
     Die elektritschsekoje Beleuchtung | Die Elektromontagearbeiten | Der Betrieb der elektrischen Ausrüstung
    Das alphabetische Register: